Domain basisrentenvertrag.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt basisrentenvertrag.de um. Sind Sie am Kauf der Domain basisrentenvertrag.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Gesetzlichen:

Kree, Matthias: Erfolgsfaktoren der gesetzlichen Krankenkassen im Konzentrationsprozess. Wettbewerb der gesetzlichen Krankenkassen
Kree, Matthias: Erfolgsfaktoren der gesetzlichen Krankenkassen im Konzentrationsprozess. Wettbewerb der gesetzlichen Krankenkassen

Erfolgsfaktoren der gesetzlichen Krankenkassen im Konzentrationsprozess. Wettbewerb der gesetzlichen Krankenkassen , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Arkaç, Muzaffer: Vorteile der gesetzlichen Krankenversicherung. Leistungen der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung im Vergleich
Arkaç, Muzaffer: Vorteile der gesetzlichen Krankenversicherung. Leistungen der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung im Vergleich

Vorteile der gesetzlichen Krankenversicherung. Leistungen der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung im Vergleich , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Schiffner, Ludwig: Die sogenannten gesetzlichen Vermächtnisse
Schiffner, Ludwig: Die sogenannten gesetzlichen Vermächtnisse

Die sogenannten gesetzlichen Vermächtnisse , Eine erbrechtliche Studie auf Grundlage des römischen und österreichischen Privatrechtes unter Berücksichtigung anderer bedeutender Codificationen , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 109.95 € | Versand*: 0 €
Kusch, Melina: Haftungsbeschränkungen in der gesetzlichen Unfallversicherung
Kusch, Melina: Haftungsbeschränkungen in der gesetzlichen Unfallversicherung

Haftungsbeschränkungen in der gesetzlichen Unfallversicherung , Studienarbeit aus dem Jahr 2023 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 1,0, Private Fachhochschule Göttingen (Private Hochschule Göttingen), Veranstaltung: Sozialrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht jeder Unfall während der Arbeitszeit oder auf dem Betriebsgelände ist im Sinne des Sozialgesetzbuches ein Arbeitsunfall. In der folgenden Ausarbeitung werden die gesetzlichen Voraussetzungen für das Vorliegen eines Arbeitsunfalls kritisch betrachtet und die damit einhergehenden Grenzen mit dem Kerngedanken der gesetzlichen Unfallversicherung zum Zeitpunkt ihrer Einführung verglichen. Entspricht die heutige Unfallversicherung mit ihren Eingrenzungen noch dem ursprünglichen Kerngedanken? Einen Moment unaufmerksam und schon ist es passiert - ein Unfall bei der Arbeit. Zum Glück muss die gesetzliche Unfallversicherung und damit die Berufsgenossenschaft für den entstandenen Schaden aufkommen. Doch Vorsicht! Nicht jeder Unfall, der sich im Arbeitsbereich ereignet, ist ein Arbeitsunfall und fällt in den Anwendungsbereich der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Haftungsübernahme im Falle eines Unfalls ist an verschiedene Beschränkungen gebunden. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 18.95 € | Versand*: 0 €

Wo stehen die gesetzlichen Kündigungsfristen?

Die gesetzlichen Kündigungsfristen sind in Deutschland im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Dort sind die Kündigungsfristen...

Die gesetzlichen Kündigungsfristen sind in Deutschland im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Dort sind die Kündigungsfristen je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit festgelegt. Für Arbeitnehmer gelten in der Regel längere Kündigungsfristen als für Arbeitgeber. Es ist wichtig, dass sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber die gesetzlichen Kündigungsfristen einhalten, um rechtliche Konsequenzen zu vermeiden. Bei Unsicherheiten oder Fragen zu den Kündigungsfristen können sich Arbeitnehmer an ihren Betriebsrat oder an einen Rechtsanwalt wenden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigung Fristen Rechtsprechung Tarifverträge Gesetze Arbeitsrecht Betriebsräte Kollektivverhandlungen Schiedsgerichte

Wer ermittelt die gesetzlichen Erben?

Die gesetzlichen Erben werden in der Regel vom zuständigen Nachlassgericht ermittelt. Dieses prüft, ob ein Testament vorliegt und...

Die gesetzlichen Erben werden in der Regel vom zuständigen Nachlassgericht ermittelt. Dieses prüft, ob ein Testament vorliegt und wer darin als Erbe benannt ist. Falls kein Testament vorhanden ist, greift die gesetzliche Erbfolge gemäß den gesetzlichen Regelungen des jeweiligen Landes. Dabei werden die nächsten Verwandten des Verstorbenen in einer bestimmten Reihenfolge als gesetzliche Erben berücksichtigt. Das Nachlassgericht prüft daher die Verwandtschaftsverhältnisse und ermittelt so die gesetzlichen Erben. In manchen Fällen kann es auch erforderlich sein, einen Erbschein zu beantragen, um die gesetzlichen Erben offiziell festzustellen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Erbschaftsrecht Nachlass Erbschein Verwandte Erbschaft Testament Erbschaftsverfahren Erben Notar Erbschaftsgericht

Was sind die gesetzlichen Kündigungsfristen?

Was sind die gesetzlichen Kündigungsfristen? In Deutschland richten sich die gesetzlichen Kündigungsfristen nach der Dauer der Bet...

Was sind die gesetzlichen Kündigungsfristen? In Deutschland richten sich die gesetzlichen Kündigungsfristen nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit. Sie liegen in der Regel zwischen vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats und sieben Monaten. Für Arbeitnehmer gelten dabei längere Fristen als für Arbeitgeber. Es ist jedoch möglich, dass im Arbeitsvertrag oder in einem anwendbaren Tarifvertrag abweichende Kündigungsfristen vereinbart sind. In solchen Fällen sind die vertraglich festgelegten Fristen maßgeblich.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gesetzlich Kündigungsfristen Arbeitsvertrag Mindest Dauer Arbeitnehmer Arbeitgeber Regelungen Vorgeschrieben Einhaltung

Was sind die gesetzlichen Lieferbedingungen?

Was sind die gesetzlichen Lieferbedingungen? Die gesetzlichen Lieferbedingungen regeln die Pflichten und Rechte von Verkäufern und...

Was sind die gesetzlichen Lieferbedingungen? Die gesetzlichen Lieferbedingungen regeln die Pflichten und Rechte von Verkäufern und Käufern im Rahmen eines Kaufvertrags. Dazu gehören unter anderem die Lieferfristen, die Art der Lieferung, die Transportkosten und die Gefahrübergänge. Diese Bedingungen sind gesetzlich festgelegt und gelten grundsätzlich für alle Verträge, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart. Es ist wichtig, sich über die gesetzlichen Lieferbedingungen zu informieren, um im Falle von Streitigkeiten oder Problemen im Zusammenhang mit der Lieferung geschützt zu sein.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Verkaufsbedingungen Liefer- und Kaufbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Liefer- und Leistungsbedingungen Warenlieferbedingungen Liefer- und Zahlungsbedingungen Verkaufs- und Lieferbedingungen Allgemeine Lieferbedingungen Liefer- und Versandbedingungen

Berg, Regina: Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung
Berg, Regina: Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung

Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Möller, Pauline: Die Beständigkeit der gesetzlichen Rente
Möller, Pauline: Die Beständigkeit der gesetzlichen Rente

Die Beständigkeit der gesetzlichen Rente , Ist das im Umlageverfahren finanzierte Rentensystem vor dem Hintergrund des demografischen Wandels noch zeitgemäß? , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Winkle, Kevin: Die Funktionsweise der gesetzlichen Rentenversicherung
Winkle, Kevin: Die Funktionsweise der gesetzlichen Rentenversicherung

Die Funktionsweise der gesetzlichen Rentenversicherung , Schule & Ausbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Die Gesetzlichen Und Nicht Gesetzlichen Feiertage! Was Ist Der Unterschied Zwischen Den 16 Bundesländern? - inken dietzmann  Kartoniert (TB)
Die Gesetzlichen Und Nicht Gesetzlichen Feiertage! Was Ist Der Unterschied Zwischen Den 16 Bundesländern? - inken dietzmann Kartoniert (TB)

In diesem Buch geht es um das Thema Feiertage! Jedes Jahr stehen sie vor der Tür. Doch nicht jeder weiß was sie bedeuten woher sie stammen! Hier ist alles erklärt was der Leser wissen sollte. Es wird auch die immer wieder kehrende Frage beantwortet warum nicht alle Bundesländer dieselben Feiertage haben! In diesem Buch sind auch für die Jahre 2023 bis 2025 Tabellen für jedes einzelne Bundesland aufgeführt mit Informationen!

Preis: 19.60 € | Versand*: 0.00 €

Wer verwaltet die gesetzlichen Krankenkassen?

Die gesetzlichen Krankenkassen werden von einem Verwaltungsrat geleitet, der aus Vertretern der Versicherten, Arbeitgeber und Arbe...

Die gesetzlichen Krankenkassen werden von einem Verwaltungsrat geleitet, der aus Vertretern der Versicherten, Arbeitgeber und Arbeitnehmer besteht. Dieser Verwaltungsrat entscheidet über wichtige Angelegenheiten wie Beitragssätze, Leistungen und Finanzierung. Zudem gibt es einen Vorstand, der die tägliche Geschäftsführung der Krankenkasse übernimmt und die Beschlüsse des Verwaltungsrats umsetzt. Die Aufsicht über die gesetzlichen Krankenkassen führt das Bundesversicherungsamt, das sicherstellt, dass die Krankenkassen gesetzeskonform handeln und die Versorgung der Versicherten gewährleistet ist. Letztendlich sind die gesetzlichen Krankenkassen Teil des deutschen Gesundheitssystems und unterliegen den gesetzlichen Vorgaben des Sozialgesetzbuches.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Verwaltung Krankenkassen Gesetzlich Versicherung Leistung Beitrag Mitglieder Vorstand Aufsicht Finanzen.

Wer kontrolliert die gesetzlichen Krankenkassen?

Die gesetzlichen Krankenkassen werden von verschiedenen Instanzen kontrolliert. Zum einen gibt es die Selbstverwaltung der Kranken...

Die gesetzlichen Krankenkassen werden von verschiedenen Instanzen kontrolliert. Zum einen gibt es die Selbstverwaltung der Krankenkassen, die durch ihre Verwaltungsräte und Vorstände überwacht werden. Zudem gibt es die Aufsicht durch das Bundesversicherungsamt, das die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben überprüft. Auch der Medizinische Dienst der Krankenversicherung kontrolliert die Leistungen der Krankenkassen und führt Qualitätsprüfungen durch. Darüber hinaus gibt es auch externe Prüfinstanzen wie den Bundesrechnungshof, der die Finanzen der Krankenkassen überwacht.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gesundheitsministerium Krankenkassen Leistungsschutz Medizinische Fachgesellschaften Patientenverbände Pflegeversicherung Rehabilitation Sozialgesetzbuch Versorgungsstrukturen

Wer bekommt den gesetzlichen Mindestlohn?

Der gesetzliche Mindestlohn gilt grundsätzlich für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland, unabhängig von ihrem Ge...

Der gesetzliche Mindestlohn gilt grundsätzlich für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Nationalität oder ihrem Alter. Ausnahmen gibt es beispielsweise für Auszubildende, Langzeitarbeitslose in den ersten sechs Monaten nach Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt und Jugendliche unter 18 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung. Auch Praktikanten, Ehrenamtliche und Selbstständige sind in der Regel nicht vom Mindestlohn erfasst. Es ist wichtig, dass Arbeitgeber den Mindestlohn korrekt einhalten und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer darauf achten, dass sie nicht unterbezahlt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Auszubildende Schüler Studenten Pflegekraft Krankenpfleger Altenpfleger Kindergartenpädagogen Schulhelfer Haushaltshilfen

Wem gehört die gesetzlichen Krankenkassen?

Die gesetzlichen Krankenkassen gehören ihren Versicherten, da sie in Form von Beiträgen und Solidargemeinschaften von den Versiche...

Die gesetzlichen Krankenkassen gehören ihren Versicherten, da sie in Form von Beiträgen und Solidargemeinschaften von den Versicherten finanziert werden. Die Versicherten haben ein Mitspracherecht durch die Vertretung in den Verwaltungsräten und den Selbstverwaltungsorganen der Krankenkassen. Die Krankenkassen sind unabhängig und werden von den Versicherten kontrolliert, um sicherzustellen, dass die Beiträge effizient und transparent verwaltet werden. Letztendlich dienen die gesetzlichen Krankenkassen dem Gemeinwohl und der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Versicherte Beiträge Gesundheit Leistungen Solidargemeinschaft Regierung Krankenkassen Verwaltungsrat Mitglieder Versicherungsschutz

Elling, Lisa: Der Wegeunfall. Ein Versicherungsfall der gesetzlichen Unfallversicherung
Elling, Lisa: Der Wegeunfall. Ein Versicherungsfall der gesetzlichen Unfallversicherung

Der Wegeunfall. Ein Versicherungsfall der gesetzlichen Unfallversicherung , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Weigel, Ingo: Arbeitsmarkttheorien und rechtlicher Rahmen des gesetzlichen Mindestlohns
Weigel, Ingo: Arbeitsmarkttheorien und rechtlicher Rahmen des gesetzlichen Mindestlohns

Arbeitsmarkttheorien und rechtlicher Rahmen des gesetzlichen Mindestlohns , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 18.95 € | Versand*: 0 €
Palliativversorgung In Der Gesetzlichen Krankenversicherung - Johanna Föllmer  Kartoniert (TB)
Palliativversorgung In Der Gesetzlichen Krankenversicherung - Johanna Föllmer Kartoniert (TB)

Bedingt durch den demographischen Wandel hat die Palliativversorgung in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Seit 1997 existieren im Recht der gesetzlichen Krankenversicherung spezielle Regelungen für Schwerstkranke und Sterbende welche im Mittelpunkt der Arbeit stehen. Es erfolgt zunächst eine Darstellung der Entwicklung von Palliativmedizin und Hospizarbeit sowie eine Einordnung in das krankenversicherungsrechtliche System wobei auch die Schnittstellen zur Pflegeversicherung behandelt werden. Sodann werden die Rechtsgrundlagen der stationären und ambulanten Hospizversorgung sowie der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung untersucht und Probleme in der Umsetzung aufgezeigt. Abschließend widmet sich die Verfasserin der Frage welche verfassungsrechtlichen Anforderungen an die Ausgestaltung der Palliativversorgung zu stellen sind und ob die existierenden Regelungen vor diesem Hintergrund ausreichend sind.

Preis: 84.99 € | Versand*: 0.00 €
Die Arzneimittelrabattverträge Der Gesetzlichen Krankenversicherungen - Judith Rommerskirchen  Kartoniert (TB)
Die Arzneimittelrabattverträge Der Gesetzlichen Krankenversicherungen - Judith Rommerskirchen Kartoniert (TB)

Die Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung steigen trotz zahlreicher Gesundheitsreformen und Regulierungsmaßnahmen kontinuierlich. Mit dem Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz (AVWG) das am 1. Mai 2006 in Kraft trat wurde den Krankenkassen die Möglichkeit eingeräumt Rabattverträge mit Arzneimittelherstellern zu schließen um ihre Versicherten preisgünstiger mit Arzneimitteln zu versorgen. Die praktische Umsetzung dieser Rabattverträge erfolgte jedoch erst mit der Gesundheitsreform 2007 (GKV-WSG): Apotheken sind seit dem 1. April 2007 verpflichtet ein rabattiertes wirkstoffgleiches Arzneimittel statt des verordneten abzugeben sofern der verordnende Arzt nicht ausdrücklich den Austausch ausgeschlossen hat. Die Umsetzung der Rabattverträge kann vor allem bei den Patienten zu Veränderungen der individuellen Arzneimittelversorgung führen. Häufig erhalten sie ein anderes Präparat als das bisher gewohnte. Die Entscheidung welches Arzneimittel abgegeben wird trifft nicht mehr der behandelnde Arzt sondern die Apotheke welche die von den Krankenkassen geschlossenen Rabattverträge umsetzen muss. Die rabattbedingte Substitutionspflicht der Apotheke kann dabei zum einen durch den verordnenden Arzt durch das Streichen des Aut-idem-Feldes auf dem Rezept ausgeschlossen werden zum anderen bei pharmazeutischen Bedenken von der Apotheke durch den Aufdruck einer Sonder-PZN abgelehnt werden. Judith Rommerskirchen hat in ihrer vorliegenden Studie anhand von Verordnungen der ktpBKK untersucht bei welchen Arzneistoffen Arzneiformen und Patientengruppen aufgrund ärztlicher oder pharmazeutischer Bedenken kein Austausch gegen ein Rabattarzneimittel erfolgt ist. Überraschenderweise machten Apotheker signifikant seltener von der Möglichkeit Gebrauch den rabattbedingten Arzneimittelwechsel abzulehnen als die verordnenden Ärzte. Das Buch wendet sich an jeden der sich mit den Problemen der Arzneimittelrabattverträge und ihrer Umsetzung beschäftigt oder informiert auseinandersetzen will.

Preis: 24.90 € | Versand*: 0.00 €

Was sind die gesetzlichen Verzugszinsen?

Was sind die gesetzlichen Verzugszinsen? Die gesetzlichen Verzugszinsen sind Zinsen, die fällig werden, wenn eine Zahlung nicht re...

Was sind die gesetzlichen Verzugszinsen? Die gesetzlichen Verzugszinsen sind Zinsen, die fällig werden, wenn eine Zahlung nicht rechtzeitig erfolgt. Sie dienen als Ausgleich für den Verzug des Schuldners und sollen den Gläubiger für entgangene Zinsen entschädigen. Die Höhe der gesetzlichen Verzugszinsen richtet sich nach dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank plus einem Aufschlag. In Deutschland beträgt der gesetzliche Verzugszinssatz für Geschäfte mit Verbrauchern 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz, für Geschäfte zwischen Unternehmen 9 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Verzugszinsen Gesetzlich Zahlungsverzug Zinssatz Fälligkeit Schuldner Gläubiger Mahnung Recht Verzugsschaden

Welche gesetzlichen Rentenversicherungen gibt es?

Welche gesetzlichen Rentenversicherungen gibt es? In Deutschland gibt es die gesetzliche Rentenversicherung, die alle Arbeitnehmer...

Welche gesetzlichen Rentenversicherungen gibt es? In Deutschland gibt es die gesetzliche Rentenversicherung, die alle Arbeitnehmer verpflichtend absichern soll. Zudem gibt es die landwirtschaftliche Rentenversicherung für Landwirte und die knappschaftliche Rentenversicherung für Bergleute. Auch Selbstständige können sich freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung versichern lassen. Darüber hinaus gibt es spezielle Rentenversicherungen für bestimmte Berufsgruppen wie beispielsweise Lehrer oder Ärzte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Altersrente Witwenrente Erwerbsminderungsrente Hinterbliebenenrente Rehabilitation Rentenversicherungspflicht Rentenanpassung Rentenbeitrag Rentenversicherungsträger Rentenversicherungsnummer

Wer kontrolliert den gesetzlichen Betreuer?

Der gesetzliche Betreuer wird in der Regel vom Gericht bestellt und unterliegt der Aufsicht und Kontrolle des Gerichts. Das Gerich...

Der gesetzliche Betreuer wird in der Regel vom Gericht bestellt und unterliegt der Aufsicht und Kontrolle des Gerichts. Das Gericht überprüft regelmäßig die Tätigkeit des Betreuers und kann bei Fehlverhalten oder Pflichtverletzungen Maßnahmen ergreifen. Zudem können auch die betreute Person, Angehörige oder andere Beteiligte beim Gericht Bedenken oder Beschwerden gegen den Betreuer vorbringen. In einigen Fällen kann auch ein Berufsbetreuer bestellt werden, der einer speziellen berufsrechtlichen Kontrolle unterliegt. Letztendlich ist es die Aufgabe des Gerichts sicherzustellen, dass der gesetzliche Betreuer im Interesse und zum Wohl der betreuten Person handelt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Aufsicht Gericht Behörde Prüfung Kontrolle Überwachung Einsicht Betreuung Verantwortung Transparenz

Ist an gesetzlichen Feiertagen schulfrei?

Ist an gesetzlichen Feiertagen schulfrei? In den meisten Ländern ist es üblich, dass an gesetzlichen Feiertagen schulfrei ist. Die...

Ist an gesetzlichen Feiertagen schulfrei? In den meisten Ländern ist es üblich, dass an gesetzlichen Feiertagen schulfrei ist. Diese Feiertage sind gesetzlich festgelegt und gelten für alle Schulen im jeweiligen Land. Schülerinnen und Schüler haben an diesen Tagen also in der Regel keinen Unterricht. Es kann jedoch vorkommen, dass an manchen Schulen spezielle Regelungen gelten und Unterricht stattfindet. Es ist daher ratsam, sich im Voraus über die genauen Regelungen an der jeweiligen Schule zu informieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ferien Schulferien Feierabend Freizeit Spielzeit Kinderfreundlich Familientag Ausflug Entspannung

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.